Mirena Intrauterines Gerät

Verwendet

Verwendet

Dieses Produkt ist ein kleines, flexibles Gerät, das in der Gebärmutter (Uterus) platziert wird, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Es wird von Frauen verwendet, die eine reversible Verhütungsmethode anwenden möchten, die über einen langen Zeitraum (bis zu 5 Jahren) funktioniert. Es wird auch zur Behandlung schwerer Menstruationsblutungen bei Frauen angewendet, die sich für diese Verhütungsmethode entscheiden. Das Gerät setzt langsam ein Hormon (Levonorgestrel) frei, das einem Hormon ähnelt, das Frauen normalerweise herstellen. Dieses Gerät trägt dazu bei, eine Schwangerschaft zu verhindern, indem es die Zervixflüssigkeit dicker macht, die Spermienbewegung beeinträchtigt und das Überleben der Spermien verringert, um zu verhindern, dass Spermien ein Ei erreichen (Befruchtung). Es verändert auch die Gebärmutterschleimhaut, um das Anhaften eines befruchteten Eies zu verhindern. Wenn sich ein befruchtetes Ei nicht an der Gebärmutter anheftet, wird es aus dem Körper ausgeschieden. Dieses Gerät kann auch die Freisetzung eines Eis aus dem Eierstock (Eisprung) stoppen, dies funktioniert jedoch bei den meisten Frauen nicht.

Die Verwendung dieses Produkts schützt Sie oder Ihren Partner nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten (wie HIV, Gonorrhoe, Chlamydien).

Wie ist das Mirena Intrauterine Device anzuwenden?

Lesen Sie die Packungsbeilage für Patienten, die Sie von Ihrem Apotheker erhalten haben, bevor Sie mit der Anwendung dieses Produkts beginnen. Das Merkblatt enthält sehr wichtige Informationen zu diesem Gerät. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Gerät wird während eines Besuchs im Büro von einem Gesundheitsdienstleister in Ihre Gebärmutter eingesetzt. Es bleibt bis zu 5 Jahre bestehen. Planen Sie einen Follow-up-Besuch 4 bis 6 Wochen nach dem Aufstellen des Geräts ein, um sicherzustellen, dass es sich noch in der richtigen Position befindet.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie in den ersten 7 Tagen nach dem Einsetzen dieses Geräts eine Backup-Form der Geburtenkontrolle anwenden müssen, um eine Schwangerschaft zu verhindern, bis das Gerät genug Zeit zum Arbeiten hat.

Dieses Gerät kann sich manchmal verschieben oder von selbst herauskommen. Vergewissern Sie sich nach jeder Menstruation, dass sie sich in der richtigen Position befindet. Erfahren Sie in der Packungsbeilage für Patienten und / oder Ihrem Arzt, wie Sie die Position dieses Geräts sorgfältig überprüfen können. Wenn es herauskommt oder wenn Sie die Fäden nicht spüren können, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt und verwenden Sie eine nicht-hormonelle Verhütungskontrolle (z. B. Kondome, Spermizide), um eine Schwangerschaft zu verhindern, sofern dies nicht anderweitig von Ihrem Arzt verordnet wird.

Wenn Sie diese Methode der Geburtenkontrolle nach 5 Jahren fortsetzen möchten, kann das gebrauchte Gerät entfernt und durch ein neues ersetzt werden. In beiden Fällen sollte das gebrauchte Gerät nach 5 Jahren entfernt werden. Ihr Arzt kann dieses Gerät jederzeit entfernen, wenn Sie diese Methode der Geburtenkontrolle nicht mehr verwenden möchten.

ähnliche Links

Welche Bedingungen behandelt Mirena Intrauterine Device?


Nebenwirkungen

Nebenwirkungen

Während und nach dem Aufsetzen des Geräts können Schmerzen, Blutungen oder Schwindel auftreten. Insbesondere in den ersten Wochen der Anwendung können Krämpfe, unregelmäßige Menstruationsblutungen und vaginale Blutungen (Flecken) auftreten. Es können auch Kopfschmerzen, Übelkeit, Zärtlichkeit der Brust oder Gewichtszunahme auftreten. Wenn eine dieser Wirkungen anhält oder sich verschlechtert, informieren Sie Ihren Arzt umgehend.

Nachdem sich Ihr Körper an dieses Produkt gewöhnt hat, ist es normal, dass Sie während der Menstruationsblutung weniger Blutungstage haben, und einige Frauen haben überhaupt keine Zeit mehr. Dies beeinträchtigt nicht Ihre Fähigkeit, schwanger zu werden, nachdem Sie die Anwendung dieses Produkts beendet haben.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt Ihnen dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie der Meinung ist, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Gerät verwenden, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Informieren Sie Ihren Arzt umgehend, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben, einschließlich: Bauch- / Bauchschmerzen, Erbrechen, Brustklumpen, Stimmungsschwankungen (z. B. neue / sich verschlechternde Depression), ungewöhnliche Veränderungen der Vaginalblutung (z. B. anhaltende Fleckenbildung) , plötzliche starke Blutungen, Fehlzeiten), dunkler Urin, Gelbfärbung der Augen / Haut, ungewöhnliche Kopfschmerzen (einschließlich Kopfschmerzen mit Sehstörungen / Koordinationsstörungen, Verschlechterung der Migräne, plötzliche / sehr schwere Kopfschmerzen).

Die Verwendung eines intrauterinen Geräts (IUD) kann das Risiko für eine seltene, aber schwere Beckeninfektion (Beckenentzündung) erhöhen, die zu einer dauerhaften Schädigung der Geschlechtsorgane und zu Unfruchtbarkeit führen kann. Das Risiko ist bei Frauen mit mehreren Sexualpartnern oder bei einer Infektion mit sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) oder bei Patienten mit PID in der Vergangenheit größer (siehe Abschnitt Vorsichtsmaßnahmen). Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn bei Ihnen PID-Symptome auftreten, darunter: unerklärliches Fieber / Schüttelfrost, Schmerzen im Unterleib / Beckenbereich, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Geschlechtsorgane und ungewöhnlicher Ausfluss.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Suchen Sie jedoch sofort medizinische Hilfe auf, wenn Sie Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, einschließlich: Hautausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere des Gesichts / der Zunge / des Halses), starker Schwindel, Atemnot.

Dies ist keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Nebenwirkungen feststellen, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

In den USA -

Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über Nebenwirkungen beraten zu lassen. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter der Nummer 1-800-FDA-1088 oder unter www.fda.gov/medwatch melden.

In Kanada - Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über Nebenwirkungen beraten zu lassen. Sie können Nebenwirkungen bei Health Canada unter 1-866-234-2345 melden.

ähnliche Links

Liste der Nebenwirkungen von Mirena Intrauterine Device nach Wahrscheinlichkeit und Schweregrad.


Vorsichtsmaßnahmen

Vorsichtsmaßnahmen

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Verwendung dieses Medikaments, wenn Sie allergisch gegen Levonorgestrel oder andere Progestine (wie Norethindron, Desogestrel) sind. oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Bestandteile enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um weitere Informationen zu erhalten.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Anwendung dieses Produkts über Ihre Krankengeschichte, insbesondere über: vor kurzem aufgetretene Schwangerschaft, Stillen, Blutungen, Blutdruck, Bluthochdruck, abnormale Brustuntersuchung, Krebs (insbesondere Endometrium- oder Brustkrebs), Depressionen, Diabetes, Schweregrad Kopfschmerzen / Migräne, Herzprobleme (wie Herzklappenerkrankung, unregelmäßiger Herzschlag, früherer Herzinfarkt), Lebererkrankungen (einschließlich Tumoren), frühere Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter (Eileiterschwangerschaft), Schlaganfall, unerklärliche Vaginalblutungen, Gebärmutterprobleme (wie Myome) B. Beckenentzündungskrankheit (PID), Bedingungen, die das Immunsystem schwächen / das Infektionsrisiko erhöhen (z. B. HIV, Leukämie, IV-Drogenmissbrauch).

Wenn Sie oder Ihr Partner andere Sexualpartner haben, ist dieses Gerät möglicherweise nicht die beste Verhütungsmethode für Sie. Wenn Sie oder Ihr Partner eine sexuell übertragbare Krankheit (einschließlich HIV, Gonorrhoe, Chlamydien) bekommen, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie dieses Gerät weiterhin zur Geburtenkontrolle verwenden sollen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt vor der Operation über alle Produkte, die Sie verwenden (einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente, nicht verschreibungspflichtiger Medikamente und pflanzlicher Produkte). Wenn Sie einen MRI-Test durchführen möchten, teilen Sie dem Testpersonal mit, dass Sie dieses Gerät verwenden. Sie müssen möglicherweise Ihren MRI-Test anpassen.

Dieses Gerät darf nicht während der Schwangerschaft verwendet werden. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie schwanger werden oder vermuten, schwanger zu sein.

Levonorgestrel geht in die Muttermilch über. Fragen Sie Ihren Arzt vor dem Stillen.

ähnliche Links

Was muss ich bezüglich Schwangerschaft, Stillen und Anwendung von Mirena Intrauterine Device bei Kindern oder älteren Menschen wissen?


Wechselwirkungen

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten können die Wirkungsweise Ihrer Medikamente verändern oder das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen erhöhen. Dieses Dokument enthält nicht alle möglichen Arzneimittelwechselwirkungen. Behalten Sie eine Liste aller Produkte, die Sie verwenden (einschließlich verschreibungspflichtiger / nicht verschreibungspflichtiger Arzneimittel und pflanzlicher Produkte), und teilen Sie diese mit Ihrem Arzt und Apotheker. Starten, stoppen oder ändern Sie die Dosierung von Arzneimitteln nicht ohne die Zustimmung Ihres Arztes.

ähnliche Links

Interagiert das Intrauterine Gerät von Mirena mit anderen Medikamenten?


Überdosis

Überdosis

Dieses Medikamentengerät kann beim Verschlucken schädlich sein. Wenn jemand es verschluckt hat und schwerwiegende Symptome wie Ohnmacht oder Atemnot hat, rufen Sie die Nummer 911 an. Ansonsten rufen Sie sofort eine Giftnotrufzentrale an. Einwohner der USA können ihr örtliches Giftkontrollzentrum unter 1-800-222-1222 anrufen. Einwohner Kanadas können ein Giftkontrollzentrum der Provinz anrufen.

Anmerkungen

Halten Sie alle regelmäßigen medizinischen und Labortermine ein. Sie sollten regelmäßig vollständige körperliche Untersuchungen ablegen, die Laboruntersuchungen und medizinische Untersuchungen (z. B. Blutdruck, Brustuntersuchung, Beckenuntersuchung, Pap-Abstrich) umfassen, um auf Nebenwirkungen zu prüfen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes zur Untersuchung Ihrer Brüste und melden Sie eventuelle Knoten sofort. Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Einzelheiten.

Verpasste Dosis

Unzutreffend.

Lager

Vor dem Gebrauch bei Raumtemperatur lagern. Halten Sie alle Medikamente und medizinischen Geräte von Kindern und Haustieren fern.

Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder gießen Sie sie nicht in einen Abfluss, wenn Sie nicht dazu aufgefordert werden.Entsorgen Sie dieses Produkt ordnungsgemäß, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt wird. Wenden Sie sich an Ihren Apotheker oder an Ihr örtliches Abfallbeseitigungsunternehmen. Informationen zuletzt überarbeitet im April 2018. Copyright (c) 2018 First Databank, Inc.


Bilder Mirena 20 mcg / 24 h (5 Jahre) Intrauterine Vorrichtung

Mirena 20 mcg / 24 h (5 Jahre) Intrauterinpessar
Farbe
Keine Daten.
gestalten
Keine Daten.
Impressum
Keine Daten.
‹Zurück zur Galerie