Wie werden kleinere Schnitte und Kratzer behandelt?

Die kleinen Gefahren, die zu kleineren Einschnitten und Kratzern führen können, gehören zum Alltag. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein Schuss Fokus beim Schneiden von Brot, und Sie haben sich den Finger geschnitten. Oder Sie stolpern auf eine Bordsteinkante und enthäuten das Knie.

Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe für eine tiefe Wunde, die stark blutet oder in die etwas eingebettet ist. Wenn es ein kleiner Schnitt oder Kratzer ist, sollten Sie Folgendes tun:

Reinigen Sie den Schnitt

Waschen Sie zuerst Ihre Hände mit Wasser und Seife.

Spülen Sie den Schnitt dann mit kaltem Wasser ab, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Halten Sie den Bereich unter fließendem Wasser oder gießen Sie aus einer Tasse klares Wasser darüber. Reinigen Sie die Wunde mit Seife.

Sie müssen keine stärkeren Reinigungslösungen wie Wasserstoffperoxid, Jod oder Alkohol verwenden, um kleinere Schnitte und Kratzer zu behandeln, da diese die Wunde reizen können. Zur Reinigung der Wunde sollte kühles, sauberes Wasser ausreichend sein.

Stoppen Sie die Blutung

Eine kleine Menge Blut kann helfen, die Wunde zu reinigen. Kleinere Schnitte und Schürfwunden hören normalerweise auf zu bluten. Ein Schnitt am Kopf oder an der Hand kann mehr bluten, da diese Bereiche viele Blutgefäße haben.

Um die Blutung zu stoppen, wenden Sie einen festen, direkten Druck mit einem sauberen Tuch oder Mull an. Halten Sie den Druck weiter ruhig.

Heben Sie nicht das Tuch oder die Mullbinde an, um die Wunde zu überprüfen, da dies dazu führen könnte, dass die Wunde erneut blutet. Wenn Blut durch den Verband sickert, legen Sie einfach mehr darauf und üben Sie weiterhin Druck aus.

Wenn sich der Schnitt an Ihrer Hand oder Ihrem Arm befindet, können Sie die Blutung verlangsamen, indem Sie sie über Ihren Kopf heben.

Wenn der Schnitt Blut auslöst oder die Blutung nicht aufhört, suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf.

Wann den Doktor anrufen

Die meisten kleineren Schnitte und Schürfwunden benötigen keine ärztliche Betreuung. Aber rufen Sie Ihren Arzt an, wenn:

  • Die Wunde ist in deinem Gesicht.
  • Die Schnittkanten sind gezackt oder klaffen auf, der Schnitt ist tief (1/4 Zoll oder mehr) oder Sie sehen Fett oder Muskeln. Dies sind Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise Stiche benötigen.
  • Sie können nicht den gesamten Schmutz oder Schmutz aus der Wunde bekommen, oder die Wunde wurde durch etwas sehr Schmutziges oder Rostiges verursacht.
  • Sie haben eine Stichwunde oder einen Schnitt und haben in den letzten 5 Jahren keinen Tetanusschuss gehabt.
  • Die Wunde stammt von einem tierischen oder menschlichen Biss.
  • Der verletzte Bereich fühlt sich taub an.

Fortsetzung

Bedecke den Schnitt oder Kratzer

Wenn die Blutung aufgehört hat und die Wunde sauber ist, sollten Sie sie mit einem sterilen Verband oder Mulltuch abdecken.

Wenn der Schnitt klein ist und sich in einem Bereich befindet, der nicht schmutzig wird und von Ihrer Kleidung gerieben wird, entscheiden Sie sich möglicherweise dafür, dass er unbedeckt bleibt. Bei den meisten Wunden ist es jedoch ratsam, sie abzudecken, um Infektionen zu verhindern oder die Wunde wieder zu öffnen.

Wechseln Sie den Verband oder Verband täglich oder öfter, wenn er schmutzig wird.

Antibiotika-Salbe kann eine Infektion unwahrscheinlicher machen. Die Verwendung einer dünnen Schicht antibiotischer Salbe vor dem Anlegen des Verbandes oder der Mullbinde hilft, Schnitte und Kratzer sauber und feucht zu halten und die Narbenbildung einzudämmen.

Achten Sie auf Anzeichen einer Infektion

Wenn die Wunde nicht heilt oder Sie eines dieser Anzeichen einer Infektion bemerken, rufen Sie sofort Ihren Arzt an:

  • Rötung, Schwellung und Wärme
  • Zunehmender Schmerz
  • Eiter oder Drainage aus dem Schnitt
  • Fieber
  • Rote Streifen um die Wunde

Wenn die Wunde zu heilen beginnt

Kleine Schnitte und Kratzer bilden innerhalb weniger Tage einen Schorf und heilen. Der Schorf schützt die Wunde vor Schmutz und Keimen, während neue Haut darunter wächst. Sobald sich ein Schorf gebildet hat, müssen Sie möglicherweise keinen Verband mehr verwenden.

Obwohl eine heilende Wunde oder Wundschorf juckt, sollten Sie Kratzer nicht zerkratzen oder ankratzen. Der Schorf fällt von selbst ohne Ihre Hilfe ab und zeigt die neue Haut darunter.