Enbrel Spritze

Verwendet

Verwendet

Dieses Medikament wird allein oder in Kombination mit einem Immunsuppressivum (wie Methotrexat) zur Behandlung bestimmter Arten von Arthritis (wie rheumatoider, psoriatischer, juveniler idiopathischer und ankylosierender Spondylitis) verwendet. Einige Marken dieses Medikaments werden auch zur Behandlung eines Hautzustandes namens Psoriasis verwendet. Diese Zustände werden durch ein überaktives Immunsystem (Autoimmunkrankheit) verursacht. Das Immunsystem greift körpereigene gesunde Zellen an und führt zu Entzündungen in den Gelenken und in der Haut.

Etanercept kontrolliert die Abwehrreaktion Ihres Körpers, indem es die Wirkung einer bestimmten natürlichen Substanz (TNF) blockiert, die vom Immunsystem verwendet wird. Die Behandlung verringert Rötungen, Juckreiz und schuppige Stellen bei Psoriasis sowie Schmerzen, Schwellungen und Steifheit der Gelenke bei Arthritis. Dieses Medikament kann das Fortschreiten von Krankheiten und Gelenkschäden stoppen und so die tägliche Funktionsweise und Lebensqualität verbessern.

Dieses Medikament behandelt Autoimmunkrankheiten, heilt sie jedoch nicht. Die Symptome treten in der Regel innerhalb von 1 Monat nach Absetzen des Medikaments auf.

So verwenden Sie die Enbrel-Spritze

Lesen Sie das von Ihrem Apotheker bereitgestellte Arzneimittelhandbuch und die Gebrauchsanweisung, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen und jedes Mal, wenn Sie eine Nachfüllung erhalten. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Injizieren Sie dieses Medikament in die Haut des Oberschenkels, des Bauches oder des Oberarms, wie von Ihrem Arzt verordnet, in der Regel ein- bis zweimal pro Woche.

Die Dosierung richtet sich nach Ihrem Gesundheitszustand und dem Ansprechen auf die Behandlung. Die Dosierung von Kindern richtet sich auch nach dem Gewicht. Ändern Sie Ihre Dosis nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Verwenden Sie dieses Medikament regelmäßig, um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen. Verwenden Sie es an denselben Tagen jede Woche, damit Sie sich daran erinnern können.

Wenn Sie dieses Medikament zu Hause verwenden, erfahren Sie alle Vorbereitungs- und Gebrauchsanweisungen von Ihrem Arzt und das Produktpaket. Ihr Arzt kann Ihre erste Injektion in der Arztpraxis geben.

Wenn Ihr Medikament gekühlt wurde, lassen Sie es vor der Injektion mindestens 15 bis 30 Minuten bei Raumtemperatur. Wärmen Sie dieses Medikament auf keine andere Weise auf. Erhitzen Sie es beispielsweise nicht in der Mikrowelle oder stellen Sie es nicht in heißes Wasser. Schütteln Sie dieses Medikament nicht. Prüfen Sie dieses Produkt vor der Verwendung visuell auf Partikel, Trübungen oder Verfärbungen. Die vorgefüllte Spritze, Patrone oder der Pen-Injektor kann kleine weiße Partikel in der Flüssigkeit enthalten. Das ist normal. Wenn Sie andere Partikel, Trübungen oder Verfärbungen sehen, verwenden Sie die Flüssigkeit nicht.

Reinigen Sie vor der Injektion jeder Dosis die Injektionsstelle mit Alkohol. Wechseln Sie die Injektionsstelle jedes Mal, um Verletzungen unter der Haut zu verringern. Nicht in wunde, gequetschte, rote oder harte Bereiche injizieren.

Erfahren Sie, wie Sie medizinisches Zubehör sicher aufbewahren und entsorgen können.

Möglicherweise stellen Sie nach 1 bis 2 Wochen eine Verbesserung Ihres Zustands fest, es kann jedoch einige Monate dauern, bis der volle Nutzen dieses Medikaments erreicht wird. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn sich Ihr Zustand nicht verbessert oder sich verschlechtert.

ähnliche Links

Welche Bedingungen behandelt Enbrel Syringe?


Nebenwirkungen

Nebenwirkungen

Siehe auch Abschnitt Warnung.

Rötung, Juckreiz, Schmerzen oder Schwellungen an der Injektionsstelle können auftreten. Diese beginnt in der Regel 1-2 Tage nach der Injektion und klärt sich in 3-5 Tagen. Die Reaktionen an der Injektionsstelle verringern sich normalerweise nach dem ersten Monat. Kopfschmerzen können auch auftreten. Wenn eine dieser Wirkungen anhält oder sich verschlimmert, informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt Ihnen dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie der Meinung ist, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament einnehmen, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie Anzeichen einer Infektion entwickeln, während Sie dieses Medikament einnehmen, wie: Fieber, Schüttelfrost, anhaltende Halsschmerzen, anhaltender Husten, Nachtschweiß, Atemnot, schmerzhaftes / häufiges Wasserlassen, ungewöhnlicher Ausfluss, weiße Flecken im Mund (orale Drossel)

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben, einschließlich: Hautausschlag an Nase und Wangen (Schmetterlingsausschlag), Schwindel, extreme Müdigkeit, blasses Aussehen, Haarausfall, Schwellungen der Arme / Beine, ungewöhnliche Blutergüsse / Blutungen, schwere Kopfschmerzen, Geistes- / Stimmungsschwankungen, Krampfanfälle, unerklärliche Muskelschwäche, Taubheitsgefühl / Kribbeln der Hände / Füße, Unbeständigkeit, Sehstörungen, starke Bauch- / Bauchschmerzen, anhaltende Übelkeit / Erbrechen, dunkler Urin, gelbe Augen / Haut.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Suchen Sie jedoch sofort medizinische Hilfe auf, wenn Sie Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, einschließlich: Hautausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere des Gesichts / der Zunge / des Halses), Schwindel, Atemnot.

Dies ist keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Nebenwirkungen feststellen, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

In den USA -

Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über Nebenwirkungen zu informieren. Sie können Nebenwirkungen bei der FDA unter der Nummer 1-800-FDA-1088 oder unter www.fda.gov/medwatch melden.

In Kanada - Rufen Sie Ihren Arzt an, um sich über Nebenwirkungen beraten zu lassen. Sie können Nebenwirkungen bei Health Canada unter 1-866-234-2345 melden.

ähnliche Links

Liste der Nebenwirkungen von Enbrel Syringe nach Wahrscheinlichkeit und Schweregrad.


Vorsichtsmaßnahmen

Vorsichtsmaßnahmen

Informieren Sie vor der Anwendung von Etanercept Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind. oder zu Latex oder natürlichem trockenem Kautschuk (in einigen Formen von Etanercept gefunden); oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Bestandteile enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um weitere Informationen zu erhalten.

Informieren Sie vor der Anwendung dieses Medikaments Ihren Arzt oder Apotheker über Ihre Krankengeschichte, insbesondere über: aktive oder wiederkehrende Infektion (wie Hepatitis B, HIV, Tuberkulose), Blutkrankheiten (wie Leukämie, Anämie), geschwächtes Knochenmark, B. Lymphom), Diabetes, Herzversagen, Anfälle, Probleme mit dem Nervensystem (wie Multiple Sklerose), ein bestimmtes Leberproblem (alkoholische Hepatitis), Blutgefäßerkrankungen (wie Vaskulitis).

Haben Sie keine Impfungen / Impfungen ohne Zustimmung Ihres Arztes und vermeiden Sie den Kontakt mit Personen, die kürzlich eine orale Polioimpfung erhalten haben. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um die Gefahr einer Exposition gegenüber Windpocken und anderen Infektionen zu besprechen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt vor der Operation über alle Produkte, die Sie verwenden (einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente, nicht verschreibungspflichtiger Medikamente und pflanzlicher Produkte).

Vorsicht ist geboten, wenn Sie dieses Medikament bei älteren Patienten anwenden, da diese möglicherweise anfälliger für Infektionen sind.

Es wird empfohlen, dass Kinder über alle Impfungen im Kindesalter auf dem Laufenden sind, bevor Sie mit Etanercept beginnen.

Während der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur verwendet werden, wenn dies eindeutig erforderlich ist. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt.

Dieses Medikament geht in die Muttermilch über. Fragen Sie Ihren Arzt vor dem Stillen.

ähnliche Links

Was muss ich bezüglich Schwangerschaft, Stillen und Verabreichung von Enbrel Syringe bei Kindern oder älteren Menschen wissen?


Wechselwirkungen

Wechselwirkungen

ähnliche Links

Kann Enbrel Syringe mit anderen Medikamenten interagieren?


Überdosis

Überdosis

Wenn jemand eine Überdosierung hat und schwerwiegende Symptome hat, z. B. Ohnmacht oder Atemnot, rufen Sie die Nummer 911 an. Rufen Sie andernfalls sofort ein Giftkontrollzentrum an. Einwohner der USA können ihr örtliches Giftkontrollzentrum unter 1-800-222-1222 anrufen. Einwohner Kanadas können ein Giftkontrollzentrum der Provinz anrufen.

Anmerkungen

Teilen Sie dieses Medikament nicht mit anderen.

Labor- und / oder medizinische Tests (z. B. vollständiges Blutbild, Leberfunktion, TB-Test) sollten regelmäßig durchgeführt werden, um Ihren Fortschritt zu überwachen oder auf Nebenwirkungen zu prüfen. Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Einzelheiten.

Dieses Medikament kann bestimmte Labortests beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass Sie dem Laborpersonal mitteilen, dass Sie dieses Medikament einnehmen.

Verpasste Dosis

Für den bestmöglichen Nutzen ist es wichtig, jede geplante Dosis dieses Medikaments wie angewiesen zu erhalten. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder Apotheker, um ein neues Dosierungsschema festzulegen. Verdoppeln Sie nicht die Dosis, um aufzuholen.

Lager

Bewahren Sie ungeöffnete Medikamente vor Licht geschützt auf. Nicht einfrieren. Einige Darreichungsformen können auch für eine bestimmte Zeit (z. B. bis zu 14 Tage) bei Raumtemperatur gelagert werden. Einzelheiten erfahren Sie von Ihrem Apotheker oder dem Hersteller. Wenn Sie bei Raumtemperatur gelagert werden, legen Sie dieses Medikament nicht wieder in den Kühlschrank. Halten Sie alle Medikamente von Kindern und Haustieren fern.

Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder gießen Sie sie nicht in einen Abfluss, wenn Sie nicht dazu aufgefordert werden. Entsorgen Sie dieses Produkt ordnungsgemäß, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt wird. Wenden Sie sich an Ihren Apotheker oder an Ihr örtliches Abfallbeseitigungsunternehmen. Informationen zuletzt überarbeitet im Oktober 2017. Copyright (c) 2017 First Databank, Inc.


Bilder Enbrel 25 mg (1 ml) subkutane Lösung

Enbrel 25 mg (1 ml) subkutane Lösung
Farbe
farblos
gestalten
Keine Daten.
Impressum
Keine Daten.
Enbrel 50 mg / ml (0,98 ml) subkutane Spritze

Enbrel 50 mg / ml (0,98 ml) subkutane Spritze
Farbe
farblos
gestalten
Keine Daten.
Impressum
Keine Daten.
Enbrel 25 mg / 0,5 ml (0,51 ml) subkutane Spritze

Enbrel 25 mg / 0,5 ml (0,51 ml) subkutane Spritze
Farbe
farblos
gestalten
Keine Daten.
Impressum
Keine Daten.
‹Zurück zur Galerie


‹Zurück zur Galerie


‹Zurück zur Galerie